Seilsägen

Das Seilsägeverfahren ist eine sehr fortschrittliche Technologie zum Schneiden und Rückbau von Betonstrukturen. Die Sägeperlen, in denen sich Sägediamanten in einer Metallbindung befinden, sind auf einem Stahlseil angebracht. Das Seil wird in einer um das zu schneidende Element geführt und über ein hydraulisch angetriebenes Rad gezogen, wobei mit Hilfe von Umlenkrollen in kleinste Bereiche vorgedrungen werden kann, ohne Schäden und Erschütterung zu produzieren.

Die Dimensionen bezüglich der Größe bzw. Dicke des zu sägenden Elements sind nahezu unbegrenzt. Einsätze in verengten, schwer unzugänglichen, sensiblen oder gefährlichen Objekten können ohne Schwierigkeiten gemeistert werden.

Schneiden einer 90 cm dicken Betondecke für einen Aufzugsschacht mittels Seilsägeverfahren.